Fussballstadion und Heimstätte des FC Aarau

Stadion Brügglifeld

Fussballstadion und Heimstätte des FC Aarau

Stadion Brügglifeld

Der FC Aarau trägt seine Heimspiele seit mehr als neunzig Jahren im Stadion Brügglifeld aus. Das Stadion liegt eingebettet zwischen Waldrand und Wohnquartier. Eingeweiht wurde das Brügglifeld am 12. Oktober 1924 mit einem Spiel gegen den damaligen Schweizer Landesmeister FC Zürich. Über die Jahre hat sich das Erscheinungsbild des Stadions stark verändert. So brannte bereits am 22. September 1929 die Holztribüne im Brügglifeld komplett ab, konnte aber innert zwei Monaten wieder neu aufgebaut werden. Im Jahre 1982 wurde nach ungefähr einem Jahr Bauzeit die heute noch bestehende Haupttribüne eingeweiht. Das Stadion Brügglifeld ist eine willkommene Abwechslung im Heer der gesichtslosen Fussballstadien. Fussballromantiker schätzen die Tatsache, dass man hier wie früher üblich noch unmittelbar am Spielfeld stehen kann. Aufgrund der Lage des Stadions empfiehlt sich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Kassen und Türen zum Stadion sind im Normalfall 60 Minuten vor Spielbeginn geöffnet.

Anreise
 
Infos