VOL D'USAGE – Cie. Quotidienne

Wie bringt man ein Fahrrad zum Fliegen? Alles hat mit dieser einfachen Frage angefangen. Daraus ist die Geschichte eines Mannes entstanden, der beginnt, sich mit seinem Zweirad in die Lüfte zu erheben. Jean Charmillot, der im Schweizer Jura aufgewachsen ist und dort seine Liebe zum Zirkus entdeckte, und Jérôme Galan lernten sich am renommierten Centre Nationale de Cirque in Châlons-en-Champagne kennen. Den Anstoss für die erste gemeinsame Arbeit der La Cie. Quotidienne gab die ungewollte, zugleich erschreckende und faszinierende Erfahrung, wie es ist, den Boden unter den Füssen zu verlieren. Für ihre Kreation kombinieren sie ein Fahrrad und ein Vertikalseil, den sogenannten Strapaten, um die entgegengesetzten Energien zusammenzuführen. Sie erfinden eine gemeinsame Bildsprache im Zusammenspiel des horizontalen und kreisenden Gleichgewichts und der vertikalen Kraftdemonstration. «Vol d’usage» ist ein schwebendes Stück über das Abheben, über Präzision in der Gewichtsverlagerung und die Beziehung zu Boden und Schwerkraft. VON & MIT: Jean Charmillot & Jérôme Galan. DRAMATURGIE: Marc Vittecoq. MUSIK: Yannick Tinguely. KOSTÜM: Emily Cauwet. LICHT: Lydie Del Rabal. TON: Thomas Mirgaine. KOPRODUKTION MIT: Cirk'Eole (Montignyles-Metz). Foto: © Vasil Tasevski

Fr., 19. Nov. 2021 19:00 Uhr bis 19:50 Uhr
Ab 5 Jahren