Liebe – Die Liebe

Wie in allen Belangen des Lebens ist die Liebe gerade in der Musik ein zentrales Thema und eine treibende Kraft. In acht Konzerten beleuchtet das VI. Pianofestival Aarau die Liebe in verschiedenen Farben, Lichtern und Schatten. Die drei Klavier-Rezitale, gespielt von Teemu Holma, Benjamin Engeli und Marta Meszaros, haben alle einen gemeinsamen Nenner: Robert Schumann. Seine Liebe zur berühmten Pianistin Clara Wieck inspirierte ihn zu seinen Meisterstücken, die der Inbegriff der jugendlichen, romantischen Liebe geworden sind. Vorgetragen werden auch weitere Ecksteine der Klaviermusik, wie Brahms’ Paganini-Variationen und die «Mondschein-Sonate» von Beethoven. Clara Schumann bearbeitete das berühmte Klavierquintett von Robert Schumann für Klavier zu vier Händen. Diese sehr selten gespielte Bearbeitung und Brahms’ Variationen über ein Thema von Schumann spielt das Klavierduo Junko und Teemu Holma im dritten Konzert am 12. Februar 2023. Johannes Brahms hatte eine sehr nahe und innige Beziehung zu Robert und Clara Schumann und in seinen Schumann-Variationen spürt man die grosse Trauer des traurigen Schicksals seines lieben Freundes. Ein ganzes Programm zum Thema «Liebe» ist gewidmet für die Oboe und Oboe d’amore. Sergio Simón Álvarez, Solo-Oboist der Argovia Philharmonic, spielt ein Konzert mit Junko Holma. Die Liebe in düsteren Farben, verloren und verzweifelt. Welches Stück könnte das besser präsentieren als die Winterreise von Franz Schubert. Vorgetragen wird sie vom berühmten finnischen Bariton Petteri Falck und dem Pianisten Teemu Holma. Das Cello-Wunder aus Salzburg, Sarah Moser und die Pianistin Sophie Holma verleihen eine kammermusikalische Note zum Festival. Kennengelernt haben sich die jungen Künstlerinnen an der Hochschule für Musik und Theater München, wo sie beide studierten. Sie spielen zwei Meisterwerke der Cello-Literatur, nämlich eine Sonate von Beethoven und eine von Prokofiev. Das letzte Konzert des Festivals wird vom Aarauer Kammerchor C21 mit dem Dirigenten Michael Schraner vorgetragen. Sie singen Schweizer Volkslieder und das Klavierduo Holma bringt ihren Beitrag zur Heimatliebe mit den Ländlern «Vom Luzerner See» und Walzern von Hans Huber. Vier Konzerte um 14:30 Uhr / 16.15 Uhr/ 18:00 Uhr/ 19:45 Uhr

So., 12. Feb. 2023 13:30 Uhr bis 22:00 Uhr