Sinfoniekonzert

mit Dominique Polich, Viola Dominique Polich begann ihr Bachelorstudium mit dem Hauptfach Violine bei Prof. Brian Dean in Luzern und schloss es im Jahr 2011 bei Prof. Ulrich Gröner an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Nach erfolgreichem Erlangen des Masters of Arts in Musikpädagogik wandte sie sich ihrem Zweitinstrument, der Bratsche, zu und studierte anschliessend im Master of Arts in Music Performance mit dem Hauptfach Viola bei Prof. Wendy Enderle-Champney an der ZHdK. Kammermusik- und Solo-Meisterkurse u.a. bei Susanne Frank (Carmina Quartett), Brett Dean, Cobus Swanepoel und Thomas Riebl bereicherten ihre Ausbildung. Dominique Polich unterrichtet seit mehreren Jahren als Stellvertretung an verschiedenen Musikschulen und Gymnasien. Seit Sommer 2018 hat sie eine feste Stelle als Violin- und Violalehrerin an der Musikschule Schenkenbergertal. Sie war langjähriges Mitglied (Geige und Bratsche) des Schweizer Jugendsinfonie Orchesters und spielte im Jahr 2017 Bühnenmusik für das Theater Basel (Produktion des Operstudios und des Jugendtheaters). Ausserdem war sie während zweier Jahre Praktikantin im Sinfonieorchester Biel/Solothurn und ist nun Zuzügerin in dieser Formation. Programm: Dominique Polich, Bratsche Leitung: Armin Renggli Modest Mussorgsky (1839-1881) Intermezzo in modo classico Ralph Vaughan Williams (1872-1958) Suite für Viola und Orchester Gabriel Fauré (1845-1924) Pavane Op. 50 Franz Schubert (1797-1828) Sinfonie Nr.7 "Die Unvollendete"

Sa., 25. März 2023 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr