Verrückt nach Trost

Sebastian Blomberg, André Jung, Ursina Lardi und Devid Striesow.

Ein SchauspielerInnen-Quartett der Extraklasse kommt zum Saisonabschluss in die Alte Reithalle: Sebastian Blomberg, André Jung, Ursina Lardi und Devid Striesow, allesamt Bühnen- und TV-Stars, brillieren in der von Kritik und Publikum gleichermassen gefeierten Inszenierung «Verrückt nach Trost».

Das Stück beginnt mit den Geschwistern Charlotte und Felix, zehn und elf Jahre alt, von Ursina Lardi und Devid Striesow mit kindisch-kindlicher Aufgekratztheit gespielt. Sie sind am Meer, an dem Strand, an dem sie früher mit ihren Eltern waren. Doch die sind gestorben.
Jahrzehnte später sehen wir Charlotte und Felix im Erwachsenenalter wieder. Sie treffen auf Menschen, die glauben sich mit Tieren verständigen zu können, und auf Liebhaber, die aus Fürsorge einander abhören. Es begegnen uns hungrige Babys auf riesigen Parkplätzen, verletzte Stabhochspringerinnen, sprechende Oktopusse, todessehnsüchtige Taucher, Kühe am Schlachttag, Sterbende, die in einem Altenheim auf ihren Tod warten, und zärtliche Pflegeroboter. Sie alle sind getrieben von der grossen Sehnsucht nach dem Gefühl, richtig am Leben zu sein.

Verrückt nach Trost
Infos
 

Samstag, 22. Juni 2024
18:00 bis 21:30 Uhr

Eintritt: über 30.-
Alter: ab 16 Jahren

Impressum & Datenschutz Facebook Suchen